Pressestimmen 2017

Quelle: Lokal Anzeiger Erkrath vom 09. August 2017

100 Jahre für den Verein / Mit viel Herzblut für die Schützenkirmes

000553A2.jpg

08. August 2017 - Macht zusammen 100

Quelle: RP ONLINE

 

Unterbach

Macht zusammen 100

 

Unterbach: Macht zusammen 100Ludwig und Andreas Diering beweisen den Schützen in Unterbach jahrzehntelang Treue.

FOTO: Marc Ingel 

 

Unterbach. Ludwig Diering ist seit 60 Jahren Mitglied bei den Unterbacher Schützen, sein Sohn Andreas seit 40 Jahren. Von Marc Ingel
 
Vor 60 Jahren, genau genommen am 4. Juli 1957, trat Ludwig Diering der St. Hubertus Schützenbruderschaft in Unterbach bei. Bis heute ist er Mitglied und durchaus stolz darauf. "Weil das Füreinander, die Gemeinschaft bei uns großgeschrieben werden. Und weil die Familie eine ganz wichtige Rolle spielt. Frauen und Kinder sind bei fast allen Gelegenheiten dabei."
 
Das kann Andreas Diering blind unterschreiben. Er ist seit annähernd 40 Jahren ein Unterbacher Schütze, praktisch mit der Geburt hat der Vater für ihn das Anmeldeformular ausgefüllt. "Mit vier Jahren ist er das erste Mal beim Umzug im Dorf in der Seppl-Buxe mitgelaufen", erzählt Diering senior und muss lächeln. "Gefragt wurde ich zwar nicht, aber es war eine wirklich gute Entscheidung von Vater", lobt der Sohn.
 
Ludwig Diering war schon dreimal Schützenkönig, damit darf er sich sogar Kaiser nennen. Das erste Mal stand ihm seine Frau als Königin zur Seite, dann war es die Schwester - natürlich ebenfalls Mitglied in der Bruderschaft - 2007 schließlich "eine gute Freundin", erzählt der 75-Jährige. Der Filius hat sich mit majestätischen Titeln bislang zurückgehalten, dafür ist Andreas Diering auf anderem Gebiet höchst erfolgreich: Er ist Jungschützenmeister für die Diözese Köln, sitzt in dieser Funktion im Vorstand des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaft im Diözesanverband und kümmert sich um 7500 Jugendliche. Das wiederum erwähnt der Vater gerne. "Natürlich bin ich ganz schön stolz auf ihn", sagt er dann.
 
Dass der Schützenverein im Hause Diering eine so zentrale Funktion einnimmt, hängt sicher auch mit dem dörflichen Charakter von Unterbach zusammen. "Hier kennt quasi jeder jeden, es gibt keine Anonymität, und das spiegelt sich auch im Verein wider", erzählt Andreas Diering und sein Vater fügt hinzu: "Trotz meines Alters fühle ich mich noch voll akzeptiert, keiner wird bei uns zurückgelassen", sagt das Ehrenmitglied. Und wer einmal Teil der Schützenfamilie in Unterbach ist, bleibt der Gemeinschaft treu. "Auch Menschen, die längst wegegezogen sind und in anderen Städten leben, schauen wenigstens an einem Tag beim Schützenfest vorbei", hat Andreas Diering beobachtet. Das wird 2020 dann mit Sicherheit besonders ausgeprägt der Fall sein. "Dann feiern wir unser 150-jähriges Bestehen und wollen aus diesem Anlass natürlich viele Ehemalige einladen", erklärt der Jungschützenmeister.
 
Die St. Hubertus Schützenbruderschaft, die nur in Alt- und Jungschützen unterteilt ist und keine eigenen Kompanien hat, ist mit knapp 60 Altschützen recht klein, dennoch wird viel dafür getan, für den Nachwuchs attraktiv zu wirken. "An dem Freitag zum Beispiel laden wir alle Kitakinder auf den Festplatz ein, die haben dann freie Fahrt und bekommen so schon mal mit, dass wir keineswegs so verstaubt sind, wie manche meinen ", berichtet Ludwig Diering. Wer sich dann womöglich zu einem späteren Zeitpunkt für eine Mitgliedschaft entscheidet, hat die Möglichkeit, an einer Vielzahl von Aktivitäten teilzunehmen. Fahnenschwenken zum Beispiel, aber auch der Schießsport genießt in Unterbach einen hohen Stellwert. "Das hat schon so manchem Zappelphilipp zu einer ruhigen Hand verholfen", sagt Andreas Diering.
 
Quelle: RP
 

Unterbach, 18. Juni 2017 - Schützen erhalten Anno-Santo-Kreuz

Axel Rutsch darf das Kreuz bis zu seinem Lebensende tragen.

 

Düsseldorf-Unterbach

Hubertus Schützen erhalten seltenes Anno-Santo-Kreuz


Unterbach. Stellvertretend für die gesamte St. Hubertus Schützenbruderschaft Unterbach 1870 e.V. darf Axel Rutsch in Zukunft zur Uniform das Anno-Santo-Kreuz tragen. Er trägt es als ältester Rom-Wallfahrer - und das bis zu seinem Lebensende.

 

Das "Anno-Santo-Kreuz" wird, wie der Name schon sagt, nur in einem Heiligen Jahr verliehen. In Rom ging mit Schließung der Heiligen Pforte gerade das "Heilige Jahr der Barmherzigkeit" zu Ende, das Papst Franziskus sozusagen außer der Reihe ausgerufen hatte.

 

Das "Anno-Santo-Kreuz" wird einer Bruderschaft oder einem Bezirksverband nur einmal verliehen. Laut Statuten hat sie darüber zu entscheiden, wie mit dem Kreuz zu verfahren ist, wenn der aktuelle Träger stirbt. Das Kreuz wurde der St. Hubertus Schützenbrudersschaft während des feierlichen Hochamts zu Fronleichnam in der Katholischen Kirche St. Mariä Himmelfahrt in Unterbach am Sonntag, 18. Juni 2017 verliehen.

 

Emil Vogt, Bundesschützenmeister des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BHDS), zeichnete Schützenbruder Axel Rutsch mit dem päpstlichen Anno-Santo-Kreuz aus. Das Kreuz wird nun immer würdevoll von Axel Rutsch als ältestem Teilnehmer der Wallfahrt getragen. Zusätzlich erhielt die Schützenbruderschaft eine Verleihungsurkunde. Das nächste Heilige Jahr wird turnusmäßig 2025 stattfinden.

IMG_20170618_114753513.jpg
IMG_20170618_114958609.jpg IMG_20170618_115134138.jpg

Anschreiben zum Schützenfest 2017

Förderer und Gönner

Quelle: Lokal Anzeiger Erkrath vom 01. März 2017

... und der Jecki geht an ...

Jecki_LAZE.jpeg

Dieser "Jecki" geht an die Unterbacher Schützen.

Ernennung zum Ehrenmitglied

Ratsherr Rolf Schulte wurde ausgezeichnet

Ernennung zum EhrenmitgliedRatsherr Rolf Schulte wurde für sein Engagement für den Unterbacher Schützenverein ausgezeichnet.Rolf Schulte wurde während des Titularfest am 05. November 2016 zum Ehrenmitglied der St. H.jpg

Quelle: Lokal Anzeiger Erkrath vom 18.01.2017

Titularfest in Erkrath - Der erste Tanzball des Jahres

Titularfest Erkrath Teil 1.jpeg.jpg

Titularfest bei unseren Freunden in Erkrath - Der erste Tanzball des Jahres

Quelle: Lokal Anzeiger Erkrath vom 18.01.2017

Goldhochzeit beim Titularfest

Titularfest Erkrath Teil 2.jpeg.jpg

Goldhochzeit beim Titularfest

Schützenfest2017.jpg
Aktualisierung: 10.08.2017 - 22:13 / Redakteur: Webmaster
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen







August 2017
Mo Tu We Th Fr Sa Su
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31